„Go West“ zeigt, was West bietet

Werbung

Ratingen-West. Bereits zum zweiten Mal ging jetzt die Veranstaltung „GoWEST“ auf dem Berliner Platz über die Bühne: 16 Träger und Projekte aus dem Stadtteil hatten mit liebevoll hergerichteten Infoständen den Bürgern präsentiert, was West zu bieten hat.

Bei herrlichstem Sonnenschein nahmen viele die Gelegenheit war, um sich zu informieren. Drei Kindertagesstätten und zahlreiche Einrichtungen gaben Auskunft zu Themen wie Bildung und Teilhabe, Pflegeberatung, Sport und Suchtprävention. Eine Steinkünstlerin brachte den Menschen die Kunst des Speckstein-Verarbeitens nahe. Der InWESTment-Caritas Gemeinschaftsgarten präsentierte sich mit seiner zurzeit sommerlichen Vielfalt. Vor der InWESTment-Beratungsstelle fand die Kinderkleider-Tauschbörse statt. Auch dort war reger Betrieb.

Niedrigschwellig und ganz nah am Bürger zu sein, ist das, was die Veranstalterinnen Sabine Krebs als Stadtteilkoordinatorin und Handan Dikyokus von den Caritas-Lernpatenschaften mit solch einem Angebot bezwecken. „Wir müssen zum Bürger gehen, dann kommen sie auch zu uns“, lautet das Credo der beiden Pädagoginnen. „Wir möchten die Menschen in West dafür begeistern, sich noch viel mehr für ihren Stadtteil zu interessieren und zu engagieren. Die Bewohner von Ratingen West sollen motiviert werden, ihre Lebensqualität durch Mitgestaltung zu erhöhen.“

Auf dem Berliner Platz präsentieren sich bei „Go WEST“ Träger und Projekte aus dem Stadtteil. (Foto: Stadt Ratingen)

Werbung