Gleich zwei Mal Tragödchen

Werbung

Ratingen. Kommende Woche startet das Tragödchen im Buch-Café Peter und Paula, Grütstraße 3-7, gleich mit zwei literarischen Konzerten durch. Am Donnerstag, 31. Januar, 20 Uhr präsentieren die italienisch-französische Ratingerin Nadia Meroni und Tragödchen-Direktor Bernhard Schultz deutsche und internationale Politsongs und Texte (Wolfgang Borchert und Hanns Dieter Hüsch) der vergangenen 50 Jahre. Begleitet werden sie von dem Multi-Instrumentalisten Craig Jaster (Akkordeon, Gitarre, Mandoline, Klavier) und der Pianistin Angelika Wille.

Am Samstag, 2. Februar, 20 Uhr kehrt der Jazz-Gitarrist Axel Fischbacher mit seiner erfolgreichen Jazz-Reihe ein ins Tragödchen. Seine musikalischen Gäste sind dieses Mal Peter Ortmann und seine Band. Peter Ortmann ist in den vergangenen 20 Jahren als Projektleiter des Bundesjazzorchester bekannt geworden und hat sich mit der Bundesbegegnungsinitiative „Jugend jazzt“ vor allem der Nachwuchsförderung in Deutschland gewidmet. 

Foto: privat

Werbung