Gitarren-Virtuose Reimund Popp im Tragödchen

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 28. März, gastiert der Gitarren-Virtuose Reimund Popp im Ratinger Tragödchen mit brasilianischen und andalusischen Meisterwerken und Eigenkompositionen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Buch-Café Peter und Paula, Grütstraße 3-7. Reservierungen unter Telefon 02102 26095.

Seit 1983 konzertiert Popp sowohl solistisch wie auch in unterschiedlichen Ensemblebesetzungen im In- und Ausland. Eine breitere Öffentlichkeit ereichte er durch Rundfunk- und Fernsehauftritte. Weiterhin sind diverse CD-Veröffentlichungen mit klassischer, folkloristisch-virtuoser Musik und Eigenkompositionen im Fachhandel erhältlich.

Reimund Popp studierte klassische Gitarre, Trompete und Renaissance-laute an den Akademien Darmstadt und Kassel und an den Musikhochschulen Karlsruhe und Leipzig, wo er zum Instrumentalpädagogen ausgebildet wurde. An der Goethe-Universität Frankfurt a. M. promovierte er 2010 mit einer musikpädagogischen empirischen Studie.

Foto: privat

Werbung