Gitarren-Matineen: Philip Catherine und Martin Sasse

Werbung

Düsseldorf. In der Konzertreihe“ Internationale Gitarren Matineen Düsseldorf“ treten am Sonntag, 9. Februar, 11 Uhr im Palais Wittgenstein, Bilker Straße 7-9, der Jazzmusiker Philip Catherine und Martin Sasse auf. Dabei spielen sie Werke von Cole Porter, Ritchie Beirach, Sam Rivers, Djalma Ferreira, Victor Scherzinger, Irvin Berlin und Jimmy van Heusen sowie eigene Kreationen.

Philip Catherine veröffentlichte das erste seiner heute insgesamt 30 eigenen Alben im Jahr 1972. Er hat sich seitdem zu einem der angesehensten Jazz-Musiker entwickelt und weltweit mit vielen anderen Szene-Größen wie etwa Chet Baker, Charles Mingus oder Benny Goodman gespielt.

Martin Sasse ist europaweit als Jazz-Pianist aktiv, auch er hat bereits mit international bekannten Musikern wie Sting, Bobby McFerrin oder Till Brönner zusammengearbeitet. Daneben ist er als Dozent an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf tätig.

Der Eintritt beträgt 15 Euro, ermäßigt acht Euro. Karten können bei Hollmann Ticketing, Telefon 0211/329191, reserviert werden.

Werbung