Gitarren-Duo kommt ins Tragödchen

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 10. November, 20 Uhr steht erstmals das Essener Gitarren-Duo auf der Bühne des Ratinger Tragödchen im Buch-Café Peter und Paula an der Grütstraße 3-7. Seit über 25 Jahren stehen Bernd Steinmann und Stefan Loos gemeinsam auf der Bühne.

Neben berühmten spanischen Melodien und traditionellem Flamenco werden die beiden Musiker auch ihre Auftragskomposition der Stiftung Berliner Mauer „9.November 1989 Der Mauerfall“ aufführen. Im literarischen Teil stellt Bernhard Schultz das Buch „Vote for Victoria“ von Antje Schrupp über die erste amerikanische Prasidentschaftskandidatin Victoria Woodhull vor.

Über Hillary Clintons Vorgängerin darf man eines getrost sagen: Sie stammte nicht aus dem politischen Establishment. Vielmehr stammte sie aus der Gosse: Victoria Woodhulls Familie war ein vagabundierender Clan, der sich mit Quacksalberei über Wasser hielt und seine Töchter anschaffen schickte. Die hübsche junge Frau mit dem scharfen Verstand schlug selbst daraus Kapital. Bald war sie eine der schillerndsten Figur im New Yorker Rotlichtmilieu. Als ein Kunde ihr Kursmanipulationen verriet, kaufte sie Börsenaktien – und wurde über Nacht reich. Doch Victoria wollte mehr: Sie wurde die erste Brokerin der Wall Street. Sie war Sozialistin, Feministin, Verlegerin, schrieb über Politik, Sex und Freie Liebe.

1872 kandidierte Victoria Woodhull als erste Frau für das Amt des amerikanischen Präsidenten – knapp fünfzig Jahre vor Einführung des Frauenwahlrechts! Sie war eben eine, die fand, Frauen sollten nicht lange fragen, was sie dürfen, sondern tun, was der Freiheit dient. Abschließend wird der Tragödchen-Direktor als Donald Trump das amerikanische Wahlergebnis kommentieren.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.