Gibt es noch Glühwürmchen?

Werbung

Tiefenbroich. Horst Brink aus Tiefenbroich veröffentlicht immer wieder einmal eigene Gedichte in der örtlichen Presse. „Ich würde mich freuen, wenn auch der Lintorfer mal eins meiner Gedichte einstellen würde“, schrieb er kürzlich der Redaktion. In seinem kleinen Gedicht, das die Redaktion gerne veröffentlicht, fragt Brink, ob es noch Glühwürmchen gibt.

WO nur WO?
Gibt es noch Glühwürmchen?

„Wo nur – wo?“ frag ich ihr Lieben
sind die Glühwürmchen geblieben,
die am Abend und bei Nacht
stets ihr Lämpchen angemacht?

Jahre tu ich sie vermissen
und würd‘ nur zu gerne wissen,
warum SIE und ER – die Beiden
mich nun schon so lange meiden.

Ich hab euer schönes Flimmern,
das ins Grünliche tat schimmern,
immer voller Freud‘ genossen
und euch in mein Herz geschlossen.

Doch nun sorg‘ ich mich und frage
just an einem Sommertage,
was euch in den letzten Jahren
alles ist so widerfahren.

Bleibt ein Hoffen und ein Bangen,
still und leis‘ seid ihr gegangen.
„Was um alles in der Welt,
habt ihr Beiden angestellt?“

Werbung