Geuer und Geuer zeigt Noёls „New York Lines“

Werbung

Düsseldorf. Am  Freitag, 19. Januar, 19 Uhr eröffnet die Düsseldorfer Galerie Geuer und Geuer an der Heinrich-Heine-Allee 19 die Ausstellung „Martin Noёl – New York Lines“. Zur Eröffnung spricht der Gründungsdirektor und langjährige Intendant der Kunst- und Ausstellungshalle der BRD, Jacob Wenzel, der die Werkschau des 2010 verstorbenen Künstlers Martin Noёl kuratiert. 

Gezeigt werden über 60 druckgrafische Werke, darunter auch Noёls hoch gelobte Serie der „New York Lines“: „Sie denken, es ist abstrakt – das alles, was Sie hier sehen, gab es in der Wirklichkeit“, so Wenzel über die Linolschnitte des preisgekrönten, deutschen Künstlers. „Alles, was wir sehen, ist mit Bedeutung aufgeladen. Etwas zu sehen, was nicht aufgeladen ist, fällt schwer. Noёls Arbeiten widmen sich der Wiederentdeckung des Geringgeschätzten, des Übersehenen, eben den New York Lines.“

Bei der Vernissage wird die Familie des 2010 verstorbenen Künstlers anwesend sein. Die Ausstellung kann bis zum 28. Februar 2018 kostenfrei besucht werden.

Foto (Ausschnitt): privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.