Gemeinsam golfen – Gemeinsam helfen!

Werbung

Bonn. Aufgrund der Corona-Pandemie waren Deutschlands Golfclubs wochenlang geschlossen. Mittlerweile ist der Turnierbetrieb auf Golfanlagen überwiegend wieder gestattet. Ab Samstag, 6. Juni, gehen dann auch die bundesweiten Golf-Wettspiele zugunsten der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe in die nächste Runde. Tausende Golfer beteiligen sich bis Mitte August an zahlreichen Benefiz-Golfturnieren. Am 3. Oktober 2020 werden beim Bundesfinale im Golfclub Hannover die Bundessieger ermittelt. Alle Golfclubs sind eingeladen sich zu Europas größter Benefiz-Golfturnierserie anzumelden.

Im vergangenen Jahr beteiligten sich rund 7500 Golfer an den Benefiz-Turnieren und erspielten eine Spendensumme von 290.000 Euro. Neben den zahlreichen Zuwendungen der Teilnehmer spendeten die Golfclubs bei den Vorrundenturnieren zum Beispiel Startgeld, Greenfee und Tombolaerlöse für den guten Zweck. Die Deutsche Krebshilfe und ihre Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe sind bei ihrer Arbeit auf die Unterstützung der Bevölkerung angewiesen. Denn ihre sämtlichen Aktivitäten zur stetigen Verbesserung der Versorgung krebskranker Menschen werden ausschließlich durch Spenden und andere freiwillige Zuwendungen finanziert.

Große Unterstützung leistet die DekaBank − der langjährige Generalsponsor der Golfturnierserie. Das Wertpapierhaus der Sparkassen stellt die attraktiven Siegerpreise für die gesamte Turnierserie bereit. Somit kommt der gesamte Spendenerlös aus allen bei den Golf-Wettspielen ausgetragenen Turnieren unmittelbar der Deutschen Krebshilfe und ihrer Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe zugute.

Weitere Information zu den bundesweiten Golf-Wettspielen, zu den Projekten der Deutschen Krebshilfe und zum Thema Krebs unter Telefon 0228/729 90-0 und im Internet unter www.krebshilfe.de.

Golfclubs können sich unter Telefon 0228/2990-281 oder an golf@krebshilfe.de für die Teilnahme an der Benefiz-Golfturnierserie anmelden.

Foto: privat

Werbung