Gastkünstlerin Ziva Kainer stellt aus

Werbung

Düsseldorf. Die in Ungarn geborene Malerin Ziva Kainer, ist bis Ende Juni Gastkünstler der Landeshauptstadt Düsseldorf im Atelierhaus Sittarder Straße 5. Zum vierten Mal ist sie Teil des Austauschprojektes des Künstlerdorfes Ein Hod in Israel und Düsseldorf. Ihre meist floralen Bilderzyklen und Landschaften mit Öl, Acryl oder Aquarell schwelgen in starken, expressiven Farben und strahlen ein positives Weltbild aus. Zur Ausstellungseröffnung am Freitag, 16. Juni, 19 Uhr sind alle eingeladen. Die Ausstellung ist auch am Samstag, 17. Juni, von 15 bis 18 Uhr zu besichtigen. Auch können weitere Besichtigungstermine vereinbart werden, zivakainerart@gmail.com.

Hier in Düsseldorf präsentiert sie noch bis Ende Juni ihre Ansichten und Beobachtungen, die sie bei ihren Wanderungen durch die Stadt und deren Parks erlebt hat. Von den Parkbänken aus skizziert und fotografiert sie die alltägliche Szenerie, die sich ihr darbietet. Im Atelier angekommen überträgt sie die erlebten „bench stories“ dann auf große Leinwände.

Nach ihrer Immigration nach Israel hat Ziva Kainer in Haifa studiert und betreibt seitdem ihr eigenes Atelier mit Galerie und Workshops. Sie ist Mitglied der Vereinigung israelischer Maler und Bildhauer in Tel Aviv.

Foto: Düsseldorf/Kulturamt

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.