Gartentage auf Schloss Hex: Züchter zeigen Glanzstücke

Werbung

Limburg/Belgien. Grüne Weiden und fruchtbare Böden in einer sanften Hügellandschaft. Diese Kombination hat einst Franz Karl Reichsgraf von Velbrück zum Bau von Schloss Hex inspiriert. Bis heute hat das im 18. Jahrhundert errichtete Anwesen mit der imposanten Gartenanlage nichts von seinem Zauber verloren. Vom 10. bis 12. Juni fungiert das direkt hinter der Grenze bei Tongeren gelegene Schloss als Gastgeber für die Garten- und Pflanzentage, bei denen mehr als 60 Aussteller ihre neuesten Züchtungen präsentieren. Die Anbieter kommen nicht nur aus Belgien, sondern auch aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien.

Darüber hinaus rücken die Veranstalter immer wieder aktuelle Themen in den Blickpunkt. In diesem Jahr steht das von der UNESCO ausgerufene „Jahr der Hülsenfrüchte“ im Vordergrund – auch weil die zur Familie der Schmetterlingsblütler gehörenden Gattungen exzellente Gastgeber für die zusehends gefährdeten Bienen sind. Vorträge, Demonstrationen und Buchpräsentationen runden das Programm ab.

www.hex.be

Foto: Visit Flanders

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.