Gabi Rüth präsentiert literarische Höhepunkte

Werbung

Ratingen. Das Medienzentrum lädt am Donnerstag, 16. März, um 16 Uhr zu einer besonderen Lesung ein, die viele Literaturfans freuen wird. Denn dann stellt Gabi Rüth im Lesecafé ihre persönlichen literarischen Höhepunkte der letzten Zeit vor. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Auch in der letzten Buchsaison sind spannende, ungewöhnliche, anrührende, skurrile und humorvolle Romane und Erzählungen erschienen. Auf die hat es die Literaturwissenschaftlerin und Journalistin Gabi Rüth abgesehen. So erzählt Morten A. Strøksnes in „Das Buch vom Meer“ von dem Abenteuer zweier Männer in einem Boot, die den legendären Eishai jagen. In Zelda Fitzgeralds Buch „Himbeeren mit Sahne im Ritz“ hat der Bühnenstar Gay seinen Auftritt. Sie ist eine glamouröse Frau und jettet um die Welt. Sie liebt das Hotel „Ritz“, in Paris oder New York. Gay ist überall zu Hause – und doch nirgendwo. In Nele Pollatscheks Debüt „Das Unglück anderer Leute“ dreht sich alles um eine ziemlich schräge Patchworkfamilie. Im Mittelpunkt steht Mutter Astrid. Die Haare zu rot, die Kleidung zu eng, der Kommandoton nervig, findet Tochter Thene. Des Weiteren stehen an dem Nachmittag bei Gabi Rüth noch die „Liebesbriefe berühmter Frauen und Männer“ auf dem Programm und mit „Rain Dogs“ noch ein Krimi. Darin stellt der hochgelobte Adrian McKinty einen Polizisten vor ein Rätsel. Eine Journalistin stirbt – war es Selbstmord oder Mord?

Gabi Rüth widmet sich seit über 20 Jahren regelmäßig literarischen Themen im WDR, ist Verfasserin einer Online-Kolumne sowie eines literaturwissenschaftlichen Sachbuchs und präsentiert in eigenen Live-Veranstaltungen auf unterschiedliche Weise Bücher.

Gabi Rüth präsentiert literarische Höhepunkte im Medienzentrum (Foto: privat)

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.