Gabi Evers in Bundesvorstand gewählt

Werbung

Ratingen. Bei der Bundesdelegierten-Versammlung der Volkssolidarität in Erkner bei Berlin wurde Gabi Evers, Vorsitzende der Volkssolidarität Ratingen, in den Bundesvorstand gewählt. Sie erhielt 87,64 Prozent der abgegebenen Stimmen. Evers ist in der 73-jährigen Geschichte der Volkssolidarität das erste Vorstandsmitglied aus einem der sogenannten alten Bundesländern.

„Ich sehe mein Ergebnis auch als Anerkennung für die Arbeit, die die Volkssolidarität in Ratingen und Castrop-Rauxel leistet“, erklärt Evers nach der Wahl. Neben den Neuwahlen standen auch der Bericht des Präsidenten und des Wirtschaftsprüfers, sowie verschiedene Anträge, auf der Tagesordnung. Der angekündigte Gastredner, Gesundheitsminister Jens Spahn, hatte kurzfristig seine Teilnahme aufgrund der CDU-Regionalkonferenzen der drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz abgesagt.

Werbung