Fußball in der Sparkasse

Werbung

Velbert. Ein Fußballturnier mit bis zu 32 Mannschaften in der Velberter Hauptfiliale der Sparkasse HRV – wie soll das denn gehen? In der Sparkasse ist man sicher, dass es geht: Das Turnier wird virtuell an der Spielekonsole ausgetragen. Gespielt wird FIFA 19. Das Spiel ist eine Fußballsimulation, bei der der Spieler die Kontrolle über eine Mannschaft hat und mit diesem (fast wie „in echt“) gegen andere Mannschaften spielen kann.

Am Samstag, 7. September geht es in der Kundenhalle der Velberter Sparkassen-Hauptfiliale am Mittag  los. Ein Spiel dauert zwölf Minuten, maximal 32 Mannschaft mit zwei Spielern können teilnehmen. Mitmachen kann jeder ab 16 Jahren.

Der Ablauf des Turniers ähnelt dem echten Rasenfußball-Leben: Nach einer Gruppenphase geht es über die K.o.-Runde bis ins Finale. Das Turnier wird um 13 Uhr eröffnet, anschließend geht es in die Haupt- und Endrunde. Das Finale wird gegen 17.30 Uhr gespielt. Mit der Siegerehrung gegen 18.15 Uhr endet das Turnier.

Die besten Teams bekommen zwar keine Pokale, wohl aber Preise, die sich sehen lassen können: Das erstplatzierte Team kann sich über 400 Euro freuen, der „Vizemeister“ bekommt 200 Euro und der dritte Platz ist mit 100 Euro dotiert. Die restlichen Teams der Endrunde erhalten Sachpreise wie Powerbanks oder Fitnesshandtücher.

Für Getränke während der gesamten Veranstaltung ist selbstverständlich gesorgt, einen Mittagssnack zur Stärkung gibt es auch. Anmeldung bis zum 31. August unter http://s.de/12fn.

Die Sparkasse HRV führt damit als erste Sparkasse im Rheinischen Sparkassen- und Giroverband ein eSports-Turnier durch – in Kooperation mit dem Sparkassen-Finanzportal  und der Event-Agentur  eSport Event GmbH.

Werbung