Führung und Beratung in Haus Salem

Werbung

Lintorf. Wie und wo will ich im Alter leben? Wer wird mir zur Seite stehen? Viele Menschen haben noch keine genauen Vorstellungen, dafür aber viele Fragen zu ihrem Lebensabend. Am Freitag, 18. November, können sich Interessierte von 14 bis 17 Uhr bei einem Informationsnachmittag im Haus Salem ein Bild davon machen, wie jener in einem Altenzentrum aussehen könnte, in dem die Bewohner ihr Leben soweit wie möglich selbst gestalten können. Das Team der Einrichtung an der Straße Zum Helpenstein 6 führt dabei durch das Haus. Das Haus Salem verfügt über vier Wohnbereiche. Zwei davon entsprechen dem klassischen Konzept eines Altenzentrums. Die beiden anderen richten sich mit gezielten Angeboten an Demenzerkrankte und an junge Pflegebedürftige. Auch individuelle Informations- und Beratungsgespräche stehen auf dem Programm.

Das Altenzentrum ist eine Einrichtung der Altenhilfe gGmbH der Kaiserswerther Diakonie, zu der zwei Altenzentren in Ratingen mit Angeboten wie Seniorenwohnen und Kurzzeitpflege gehören sowie ambulante Angebote in Düsseldorf. Die Selbstständigkeit im Alltag zu erhalten ist das Ziel der Altenhilfe der Kaiserswerther Diakonie. In betreuten Wohnungen und Appartements können die Bewohner ihren Alltag nach eigenen Wünschen gestalten, bei Bedarf aber auch spezielle Versorgungspakete bis hin zur ambulanten Pflege in Anspruch nehmen. Menschen, die aufgrund altersbedingter und gesundheitlicher Einschränkungen Unterstützung benötigen, finden in den Altenzentren die richtige pflegerische Versorgung.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.