Frühschoppen gut besucht wie selten

Werbung

Lintorf. Der Frühschoppen der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 am Sonntag im Vereinsheim des Andreas-Hofer-Korps (AHK) war so gut besucht wie lange nicht in den vergangenen Jahren. Mehr als 50 Schützen und Freunde des Sommerbrauchtums trafen sich, um ein paar gemütliche Stunden gemeinsam mit ihrem König Robert Schmale zu verbringen.

Schützenchef Andreas Preuß freute sich besonders über den guten Besuch. Zusammen mit Holger Korb, Vorsitzender des AHK, ist Preuß überzeugt, dass die Bruderschaft solche übergreifenden Veranstaltungen dringend benötigt. Sie hatten sich für den Fortbestand der Veranstaltung immer wieder eingesetzt.

Besonders freuten sich die Schützen, dass an diesem Sonntag auch Brudermeister Dieter Rubner den Weg an die Tiefenbroicher Straße fand. Nach langer Krankheit konnte er endlich wieder mit seinen Schützen feiern.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.