Freiwilliges soziales Jahr im Erzbistum Köln

Werbung

Köln. Die Abiturprüfung ist bestanden. Darauf folgt oft eine Zeit zur beruflichen Orientierung. Der Verein Freiwillige soziale Dienste im Erzbistum Köln (FSD) vermittelt Jugendliche in ein Freiwilliges soziales Jahr (FSJ). In dieser Zeit sammeln die Jugendlichen praktische Erfahrungen und engagieren sich gleichzeitig.

Die Jugendlichen können sechs oder zwölf Monate in der Pflege, Begleitung und Betreuung oder im hauswirtschaftlichen Bereich arbeiten. Freie Stellen gibt es auch in der Altenpflege, in Einrichtungen für psychisch erkrankte Menschen und bei der Katholischen Hochschulgemeinde. Dafür erhalten sie ein monatliches Taschengeld mit Verpflegungspauschale von 440 Euro.

Der FSD im Erzbistum Köln vermittelt pro Jahr rund 1100 Freiwillige. Bewerbungen für Freiwilligendienste mit Start im Juli, August, September oder Oktober sind jederzeit möglich.

 Weitere Information zu Einsatzmöglichkeiten und Bewerbung gibt es im Internet.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.