Freiwilligenbörse zieht um an die Brückstraße

Werbung

Ratingen. Die Miteinander. Freiwilligenbörse Ratingen zieht um. Das neue Domizil des Interessenverbands für das Ratinger Ehrenamt ist ab 9. Januar 2023 in der Brückstraße 1.

Die Freiwilligenbörse besteht mittlerweile 16 Jahre in Ratingen. Sie hat sich in dieser Zeit als überverbandliche Partnerin des Ratinger Ehrenamtes einen guten Namen gemacht. Die Fraktionen im Rat der Stadt Ratingen fassten dies unlängst in einem Satz zusammen „Die Miteinander Freiwilligenbörse Ratingen ist eine für Ratingen eminent wichtige Institution, die aus unserer Stadt nicht mehr wegzudenken ist.“

Seit der Gründung im Jahr 2006 hatte die „Börse“, wie sie bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern liebevoll genannt wird, ihren Mittelpunkt im Haus des Sozialdienstes katholischer Frauen Ratingen an der Düsseldorfer Straße. Diese liebgewonnene Heimstatt verlassen jetzt die „Börsianerinnen“ mit einem weinenden und einem lachenden Auge.

Nach der Gründung als Interessenverband für das Ratinger Ehrenamt im Jahr 2006 folgte 2016 die Eintragung in das Vereinsregister. Nun beginnt die dritte Phase in der Entwicklung der Ratinger Freiwilligenbörse. Im Hause Brückstraße 1 wurden mit Hilfe der Stadt Ratingen Büroräume angemietet, die ab 9. Januar 2023 als Geschäftsstelle und Treffpunkt genutzt werden.

Für diesen neuen Entwicklungsabschnitt wurde das Konzept „Treffpunkt Ehrenamt“ erstellt. Im Augenblick sind fleißige Kräfte damit beschäftigt, diese Räume so herzurichten, damit sich die „Börsianerinnen“ und die Freiwilligen dort wohlfühlen können.

Die Angebote und Öffnungszeiten werden zu Beginn des kommenden Jahres bekannt gegeben.

Foto: privat