Frauenfilmtag: „Die Zeit der Frauen“

Werbung

Ratingen. Beim Auftakt der Frauenfilmtage 2017 am Mittwoch, 11. Januar, wird im Kino, Lintorfer Straße 1, um 17 und um 20 Uhr der Film „Die Zeit der Frauen“ von Leena Yadav gezeigt. Der Eintritt kostet 8,50 Euro. Karten können vorbestellt werden, Telefon 02102/25873. Zwischen den Vorführungen sind die Besucherinnen im Kinofoyer zu einem Glas Sekt oder Selters eingeladen.

In einem kleinen indischen Dorf treffen die Schicksale dreier Frauen und eines jungen Mädchens aufeinander.Rani (Tannishtha Chatterjee) ist 32 und wurde schon mit 13 Jahren verheiratet. Seit ihrem 16. Lebensjahr ist sie verwitwet und laut Tradition besteht ihre einzige Aufgabe im Leben nur noch darin, ihren Sohn Gulab (Riddhi Sen) großzuziehen. Als sie eine Frau für ihn sucht, ändert sich ihre Sicht auf die Dinge.

Lajjo (Radhika Apte) wiederum möchte unbedingt ein Kind bekommen und davon kann sie selbst ihr eigener, alkoholsüchtiger Ehemann nicht abhalten.

Für die wunderschöne Tänzerin und Prostituierte Bijli (Surveen Chawla) scheinen die Tage ihrer Schönheit gezählt – und das könnte sogar tödlich für sie werden.

Beobachtet werden die drei Frauen von Janaki (Lehar Khan), der neuen Frau von Gulab. Mit gerade einmal 15 Jahren wird sie in eine Erwachsenenwelt voller Feinde geworfen. Dann kommt die eine Nacht, in der sich das Leben der Frauen für immer verändern wird.

Der erste internationale Film der indischen Regisseurin Leena Yadav ist ebenso bunt und lebenslustig wie ermutigend. Seit seiner Premiere beim Toronto International Film Festival 2015 wurde „Die Zeit der Frauen“ weltweit auf Festivals ein Überraschungshit und in Frankreich zu einem der erfolgreichsten Kinofilme des Frühjahrs 2016.

Foto: Ausschnitt Filmplakat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.