Frauenfilmtag: Der Glanz der Unsichtbaren

Werbung

Ratingen. Am Donnerstag, 11. März, 17:30 und 20 Uhr ist im Ratinger Kino, Lintorfer Straße, beim Frauenfilmtag der Film „Der Glanz der Unsichtbaren“ zu sehen. Es ist ein Sozialdrama über obdachlose Frauen, das französisch-leicht als Komödie mit dokumentarischer Genauigkeit und fiktionaler Freiheit erzählt wird. Der Eintritt kostet 8,50 Euro. Karten können vorbestellt werden, Telefon 02102/25873. Zwischen den Vorführungen sind die Besucherinnen zu einem Glas Sekt oder Selters eingeladen.

Für die meisten der Besucherinnen ist das Tageszentrum für wohnungslose Frauen – L’EnvoL – der einzige Ankerpunkt ihres prekären Alltags. Doch jetzt steht dieses Zentrum vor der Schließung – nicht effektiv genug, hat die Stadtverwaltung beschieden. Drei Monate bleiben den Sozialarbeiterinnen Manu, Audrey, Hélène und Angélique, um ihren Schützlingen wieder auf die Beine zu helfen. Und die ziehen kräftig mit. Nachdem die Stadt auch noch ein Zeltcamp am Sportplatz räumen lässt, wird das L’Envol zur heimlichen Unterkunft, in der Betreuerinnen und Betreute mit ungeahntem Schwung ganz eigene Wege und Methoden zur Reintegration entwickeln. Tricks, Schwindeleien, alte und neue Freunde: Von jetzt an sind alle Mittel erlaubt. Den Lebensmut lassen sich die Frauen bei all ihren Problemen nicht nehmen – vor allem aber verfallen sie niemals in Selbstmitleid.

Foto: JC Lother

Werbung