Frau übersteht Autounfall unverletzt

Werbung

Homberg. Am gestrigen Dienstag verlor gegen 19 Uhr auf der Adlerstraße eine Frau die Kontrolle über ihr Auto. Sie geriet ins Schleudern. Das Auto blieb auf der Fahrerseite liegen. Die Frau wurde im vorderen Wagenteil eingeschlossen, war jedoch nicht eingeklemmt. Die Feuerwehr konnte sie über das Heck befreien. Ein Transport in ein Krankenhaus war nicht notwendig, da die Fahrerin unverletzt geblieben war. Die aus dem Wagen ausgetretenen Betriebsstoffe wurden von der Feuerwehr mit Bindemittel abgestreut. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr und Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr aus Mitte, Homberg und Schwarzbach. Die medizinische Versorgung übernahm der Rettungsdienst.

Foto: Feuerwehr

Werbung