„Franziska Linkerhand“ in einer szenischen Lesung

Werbung

Düsseldorf. Die renommierten Schauspielerinnen Christiane Lemm und Petra Kuhles präsentieren am Mittwoch, 20. November, 20 Uhr in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, in einer szenischen Lesung „Franziska Linkerhand“, den erfolgreichen Roman von Brigitte Reimann. Bei seinem Erscheinen 1974 traf der Roman das Lebensgefühl einer ganzen Generation auf beiden Seiten der Mauer und ist noch heute aktuell. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Darin geht die junge ehrgeizige Architektin Franziska Linkerhand, aus bürgerlichem Elternhaus stammend, voller Enthusiasmus nach Neustadt am östlichen Rand der DDR, um ihre Ideale von menschenwürdigem Städtebau in dem neu entstehenden Ort zu verwirklichen. Ihr Anspruch gerät in scharfen Konflikt mit den ökonomischen Zwängen, mit ideologischer Verkrustung und der resignativen Haltung ihrer Architekten-Kollegen. 

Werbung