Fortuna: Neue Wege in der Partner-Kommunikation

Werbung

Düsseldorf. Durch den stark erhöhten Kommunikationsbedarf in Zeiten der Corona-Krise sind innovative und moderne Wege gefragt, um mit seinen Partnern in einen aktiven Austausch zu gehen. So hat die Fortuna neue Maßnahmen vorgezogen, die ab Sommer in der Eigenvermarkung geplant waren und nun umgesetzt werden. Die Partner von Fortuna Düsseldorf sollen besonders in der schwierigen Phase spüren, was Partnerschaft bedeutet. Demnach tritt der Verein ab sofort mit Hilfe einer exklusiven App, eines Partner-Podcasts und eines digitalen Stammtisches mit seinen Partnern in Kontakt. Die Fortuna ist damit der erste Bundesligaclub mit einer eigenen App für Partner-Kommunikation von der Firma Bundeling.

Mit Hilfe einer exklusiven App der Firma Bundeling können alle Partner ab sofort direkter, einfacher und schneller mit dem Verein und anderen Partnern in Kontakt treten. Denn das spezielle Programm beinhaltet eine Liste mit den aktuellen Kontaktdaten aller Partner, einen digitalen Marktplatz, Umfragen zu aktuellen Themen, Gästelisten für Events sowie perspektivisch die Möglichkeit des digitalen Tickethandlings. Demnach wird die App eine zentrale, ganzheitliche Kommunikationsplattform für alle Partner der Fortuna.

Parallel verschickt der Verein seit zwei Wochen einen exklusiven Partner-Podcast, um seine Partner in dieser schwierigen Zeit bestmöglich zu erreichen. Hier berichtet Marketing-Vorstand Christian Koke direkt über die aktuelle Lage im Verein und über konkrete Themen wie Sponsoring-Leistungen. Anfang April fand zudem der erste digitale Partner-Stammtisch der Fortuna statt: Knapp 100 Teilnehmer fanden sich zu einem Videotelefonat zusammen. Ein zusätzlicher innovativer Weg, um treuen Partnern die Möglichkeit zu geben, Fragen zu stellen und exklusive Einblicke zu bekommen. So gab Fortuna-Profi Erik Thommy in der Videokonferenz ein paar Einblicke in sein Heimtraining.

Werbung