Flughafenfest auf Galopprennbahn Grafenberg

Werbung

Düsseldorf. Zum ersten Mal geht der Flughafen mit einem „Airlebnis auf Tour“ und veranstaltet sein großes „Kinder.Flughafen.Fest“ außerhalb des Flughafengeländes. Am Sonntag, 2. September, kommen zwischen 11 und 18 Uhr auf der Galopprennbahn Grafenberg Groß und Klein auf ihre Kosten. Mit dabei sind Sänger Volker Rosin, ein tolles Bühnenprogramm sowie jede Menge Angebote für die ganze Familie. Auch bei schlechtem Wetter. Der Eintritt ist wie bei jedem „Airlebnis“ frei.

Die Galopprennbahn in Grafenberg verwandelt sich für einen Tag zu einer riesigen Spiel- und Spaßfläche. Ein interaktiver Wissensparcours zu den Grundlagen des Fliegens und Flugsimulationen sowie weitere Aktionen rund ums Fliegen wie ein Drohnen-Parcours, eine Greifvogelshow, virtuelle Simulatoren oder Trampoline sind nicht nur für Luftfahrtenthusiasten interessant. Mit dem Sky Cage können die Besucher in einer gläsernen Gondel selbst in luftige Höhen gehen und die Aussicht aus 40 Metern über dem Gelände genießen. Auch auf dem Boden geht es hoch her. Ein Kinderkettenkarussell, verschiedene Hüpfburgen, Bastelaktionen und Ponyreiten werden angeboten. In der Kruschelwelt vom gleichnamigen Zeitungsmonster gibt es Glitzer-Tattoos und ein Buzzerspiel. Ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit dem beliebten Kinderliedermacher Volker Rosin und anderen Kinderstars wie der Maus, Shaun das Schaf, dem Elefanten und Käpt´n Blaubär darf natürlich nicht fehlen. Ohne viele Worte, dafür mit Mimik und Gestik kommt der Pantomime Nemo aus. Der Düsseldorfer bringt seinem Publikum die Grundlagen dieser besonderen Kunst bei. Esther Brandt und KiKA-Moderator André Gatzke führen durch das Programm. Der Flughafen selbst ist unter anderem mit Teilen seines Fuhrparks dabei. So können die Besucher zum Beispiel zwei Enteisungsfahrzeuge und ein Follow-Me-Auto aus nächster Nähe bestaunen. Die Bundespolizei ist mit ihrer Hundestaffel vor Ort und hat ebenfalls Fahrzeuge dabei. Spannend wird es bei der Kofferversteigerung, wenn zurückgelassenes Gepäck und andere Fundstücke unter den Hammer des Auktionators kommen. 

„Mit dem ,Kinder.Flughafen.Fest.‘ auf dem Gelände der Galopprennbahn erschließen wir uns neue Destinationen für unsere Airlebnisse. Auf dem weitläufigen Gelände können wir noch mehr Aktionen für Familien mit Kindern anbieten und somit unsere selbst ernannte Aufgabe, als Flughafen für die Menschen in der Region da zu sein, noch besser erfüllen. Ich freue mich auf einen ereignisreichen Tag und hoffe, dass wir viele Menschen begeistern können“, so Patrick Croonen, der das „Airlebnis on Tour“ beim Flughafen organisiert.

Da die Parkmöglichkeiten an der Galopprennbahn begrenzt sind, empfehlen die Veranstalter die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit den Linien U73 und 709 gelangen die Besucher zur Haltestelle Burgmüllerstraße. Von dort verkehren wie an einem Renntag kostenlose Pendelbusse zum Veranstaltungsort. Autofahrer sollten ihren Wagen auf dem Staufenplatz oder Metro-Parkplatz (Metrostraße) abstellen und von dort ebenfalls mit Pendelbussen zur Rennbahn fahren.

Foto: Flughafen

Werbung