Flughafen kommt zu den Anwohnern

Werbung

Düsseldorf. Der Flughafen Düsseldorf begibt sich im neuen Jahr auf Reisen. Raus aus dem Terminal, hin zu den Menschen. Kamen bisher jeden ersten Sonntag im Monat die Besucher zu den „Airlebnissen“ in den Flughafen, geht der Flughafen zukünftig mit seinem neuen Veranstaltungskonzept näher zu den Bürgern.

„Mit den Airlebnissen haben wir erfolgreich unser Terminal gerockt. Zehn Jahre nach Beginn einer der erfolgreichsten Veranstaltungsreihen an deutschen Flughäfen möchten wir ab 2019 eingetretene Pfade verlassen und mit frischen Ideen zu den Menschen gehen – in ihre Stadt, in ihr Viertel, vielleicht sogar in ihre Straße“, erklärt Flughafengeschäftsführer Thomas Schnalke.

Das große Kinder-Flughafen-Fest auf der Galopprennbahn Grafenberg bildete im vergangenen September den Auftakt der neuen „Airport-on-tour“-Reihe. Die Besucher seien so begeistert gewesen, so Schnalke, dass der Flughafen sich entschlossen habe, die Menschen ab dem kommenden Jahr mit komplett neuen Formaten an den unterschiedlichsten Orten zu überraschen.

Ausgewählte Veranstaltungen werden auch weiterhin im Flughafen stattfinden. Allerdings nicht mehr in der gelernten Regelmäßigkeit. Die Termine werden kurz vorher auf der Internetseite des Flughafens, auf Facebook und über die Medien verraten.

Foto: Flughafen/Andreas Wiese

Werbung