Flughafen: Fremde Kulturen entdecken

Werbung

Düsseldorf. Beim „Familien Airlebnis Fernreise am Sonntag, 4. Februar, 11 bis 18 Uhr kommt mit Aktionen zu exotischen Reisezielen ein wenig Urlaubsstimmung bei den Besuchern des Düsseldorfer Flughafens auf. Der Eintritt ist frei.

Fremde Länder und Kulturen lassen sich zum Beispiel auf tänzerische Art und Weise entdecken. Mit brasilianischer Samba, karibischem Limbo, hawaiianischem Hula und orientalischem Bauchtanz kommt Exotik in die Abflughalle. Nach den jeweiligen Vorführungen haben die Besucher in kleinen Kursen die Gelegenheit, die Grundlagen der Tänze zu erlernen. Ein Kletterberg und die Aladin-Hüpfburg bieten sich für alle Kinder an, die sich noch mehr bewegen müssen. Beim Kamel-Rodeo sollte das Ziel jedoch sein, sich wenig zu bewegen und möglichst lange auf selbigem sitzen zu bleiben. Exotisch wird es auch in der Bastelecke, in der Hawaii-Ketten entstehen und Taschen bemalt werden.

Aber auch für „Reisemuffel“ wird viel angeboten: Im Kindertheater wird das Stück „Herr Pöppenkötter macht eine Freude“ gezeigt, auf dem Kinderflugplatz warten die beliebten Tretflugzeuge und beim Kinderschminken sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Die ganz jungen Besucher fühlen sich auf der Kleinkinder-Spielfläche wohl. Auch der Kinderwagen-Verleih Mami Poppins ist wieder mit dabei und verleiht kostenlos – gegen ein Pfand und solange der Vorrat reicht – seine Wagen.

Foto: Flughafen/Andreas Wiese

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.