Flughafen: „Benötigen eine Entwicklungsperspektive“

Werbung

Düsseldorf. Der Flughafen verzeichnete 2017 ein erfolgreiches Geschäftsjahr. Das Konzernergebnis beläuft sich auf 60,1 Millionen Euro. Der Konzernumsatz lag bei 482,8 Millionen Euro. Damit zählt der Düsseldorfer Flughafen zu den wirtschaftlich erfolgreichsten Europas. Mit 24,6 Millionen Fluggästen gab es im vergangenen Jahr den achten Passagierrekord in Folge.

„Das Jahresergebnis 2017 ist insbesondere unter den gegebenen schwierigen Rahmenbedingungen ein großer Erfolg. Als wirtschaftlich solides Unternehmen begegnen wir aktiv den zahlreichen Veränderungen in der Luftverkehrsbranche. Unser besonderer Dank gilt hierfür unseren starken Partnern und natürlich insbesondere unseren eigenen Mitarbeitern“, resümiert Geschäftsführer Thomas Schnalke.

Die Nachfrage der Fluggesellschaften nach Start- und Landerechten in Düsseldorf ist ungebrochen hoch. Thomas Schnalke: „Die Rhein-Ruhr-Region braucht einen leistungsstarken und wachstumsorientierten Flughafen. Das hat das Jahr 2017 wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt.“

Nachdem sich direkt nach dem Aus der Air Berlin bereits erste Erfolge im Streckenaufbau eingestellt haben, werden die entstandenen Lücken im Flugplan bis zum Jahresende wieder geschlossen sein. Analog hierzu blicken auch alle anderen Geschäfte des Flughafens auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Insbesondere im Retail-, Park- und Gastro-Geschäft wurden zum Teil oberhalb des Passagier-Zuwachses liegende Umsatzsteigerungen erreicht. Der Bereich Werbung begann erfolgreich die Umstellung in das digitale Zeitalter. Das Frachtgeschäft erreichte einen Rekord in der umgeschlagenen Tonnage. Das Immobilienmanagement komplettierte das Projekt Airport City und stellte wichtige Weichen für die Zukunft. Im „Ground Handling“ wurde die strategische Neuausrichtung erfolgreich umgesetzt.

Um seine gesamtwirtschaftliche Verantwortung für die Rhein-Ruhr-Region, den größten deutschen Ballungsraum mit einem enorm hohen Mobilitätsbedürfnis der Einwohner und der stark exportorientierten Wirtschaft weiterhin gerecht zu werden, benötigt der Flughafen Düsseldorf eine Entwicklungsperspektive und damit eine Anhebung der Kapazität. Diese soll mit der beantragten, bedarfsgerechten Anpassung der Betriebsgenehmigung herbeigeführt werden.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.