Filmkonzert mit der Neuen Philharmonie Westfalen

Werbung

Ratingen. Am Freitag, 18. November, 20 Uhr gastiert im Stadttheater, Europaring 9, das NRW-Landesorchester „Neue Philharmonie Westfalen“ in großer Besetzung mit einem Filmkonzert. Eintrittskarten gibt es im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen für 17,50 bis 20,50 Euro. Reservierungswünsche werden unter Telefon 02102/5504104/-05 entgegen genommen.

Wenn durchtriebene Bösewichte die Menschheit drangsalieren oder die Erde wieder einmal vom Untergang bedroht ist, dann bricht die Zeit der Helden an. Mit muskelgestählten Körpern, außergewöhnlichem Mut, geheimen Superkräften oder einem beeindruckenden Waffenarsenal ausgestattet nehmen sie meist im Alleingang den Kampf gegen das Böse auf. Den größten von ihnen setzt die Neue Philharmonie Westfalen  unter der Leitung von Bernhard Stengel nun ein musikalisches Denkmal. Mit den Philharmonikern reist das Publikum ins Reich von „Star Wars“, „Herr der Ringe“ und „E.T.“, wird von „Harry Potter“ verzaubert oder taucht in die Abenteuerwelt von „Fluch der Karibik“ und der „Glorreichen Sieben“ ein. Die größten Soundtracks aller Zeiten u.a. von John Williams, Ron Goodwin, Alan Silvestri oder Hans Zimmer stehen in sinfonischem Gewand auf dem Programm, wenn sich die  Neue Philharmonie Westfalen musikalisch nach Hollywood begibt und der rote Teppich für kleine und große Filmhelden ausgerollt wird.

Die Neue Philharmonie Westfalen entstand 1996 aus der Fusion zweier Orchester des nördlichen Ruhrgebietes, des Westfälischen Sinfonieorchesters Recklinghausen und des Philharmonischen Orchesters der Stadt Gelsenkirchen. Neben der Bespielung des Musiktheaters im Revier in Gelsenkirchen und den Sinfoniekonzerten im gesamten Ruhrgebiet, nimmt die Arbeit für Kinder und Jugendliche großen Raum in der gestalterischen Tätigkeit des Orchesters ein.

Foto: privat

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.