Feuerwehrleute im Dauereinsatz

Werbung

Ratingen. Die starken Regenfälle von Mittwoch sorgen weiterhin dafür, dass die Kräfte der Feuerwehr Ratingen im Dauereinsatz sind. Seit Mitternacht wurden 89 Einsatzstellen abgearbeitet, teilt die Feuerwehr mit.

Insgesamt wurden seit Mittwochmorgen 121 Einsätze abgeschlossen. Obwohl alle Standorte im Einsatz sind, gibt es weiterhin offene Einsätze, die noch von Kräften bedient werden müssen.

Einsatzschwerpunkte sind in Tiefenbroich der Bereich Kleine Dörnen, in Ratingen-West am Seeufer, in Ratingen-Mitte die Cromforder Allee und weitere im Stadtgebiet verteilte Einsatzstellen.

Vollgelaufene Keller können nur nacheinander ausgepumpt werden, da sonst die Kanalisation überlastet wird. Am Regenrückhaltebecken konnte durch das Tiefbauamt die Pumpstation wieder in Betrieb gesetzt.

Foto: Feuerwehr

Werbung