Feuerwehrjubilare geehrt

Werbung

Ratingen. Wenn man 25 Jahre bei der Feuerwehr ist, ist das schon ein Grund zu feiern. Bei 35 oder sogar 50 Jahren umso mehr. Mehrere Feuerwehrmänner bekamen Ehrenzeichen in Gold und Silber. Aber Feiern gab es nicht, sie fielen der Pandemie zum Opfer.

Für alle zu Ehrenden wurden stattdessen persönliche Termine auf der Hauptfeuer- und Rettungswache Ratingen gemacht. Bei den Terminen wurden durch den Leiter der Feuerwehr, René Schubert, die Urkunden, Ehrenzeichen und Auszeichnungen übergeben. Unterstützt haben dabei Bürgermeister Klaus Pesch und Feuerwehrdezernent Harald Filip.

Geehrt wurden für 25 Jahre Dirk Frohnert, Benjamin Marose, Stefan Frigge, Jens Dietl, Jürgen Draht, Ludger Jokiel, Robin Kürten, Markus Meckenstock, Marco Surmann, Oliver Surmann, Peter Butenschön, Frank Rosendahl, Stefan Benger, Thorsten Quast, Wolfgang Schiffer, Hendrik Schmitz, Stefan Dahlmann und Rafael Plaza.

Bereits 35 Jahre Feuerwehrmann sind Christoph Schicke, Ralf Hodi, Thomas Hansch, Klaus Groten, Jan Neumann und Erik Heumann. Norbert Gerrits ist seit 50 Jahren bei der Feuerwehr.

Das Ehrenzeichen in Silber erhielten Tim Klein, Rolf Steuwe, Manfred Dörr, Joachim Mentfewitz, Jörg Fingerhuth und Georg Bertram. Lutz Peltzer wurde mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Foto: Feuerwehr