Feuerwehreinsatz an der Duisburger Straße (aktualisiert)

Werbung

Lintorf. Am frühen Sonntagabend, 19. Januar, gegen 19:40 Uhr kam es zu einem kurzen Feuerwehreinsatz an der Duisburger Straße, Ecke Am Diepebrock. Nach unbestätigten Angaben soll der Wohnungsinhaber vergessen haben, den Herd auszuschalten. Inzwischen ist die Feuerwehr wieder abgerückt.

Um 19:27 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand an der Duisburger Straße gerufen. Nachbarn hatten Rauchwarnmelder aus einer Wohnung gehört und Brandgeruch festgestellt. Die Feuerwehr konnte aus der Wohnung eine Person retten und an den Rettungsdienst übergeben. Nach notärztlicher Behandlung wurde der Mieter mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. In der Wohnung war Essen auf dem Herd angebrannt. Die Wohnung war stark verraucht, mit einem Hochdrucklüfter wurde der Rauch entfernt. Die Rauchwarnmelder haben größeren Schaden verhindert.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, der Löschzug Lintorf und der Löschzug Mitte sowie der Rettungsdienst der Städte Ratingen und Heiligenhaus.

Foto: privat

Werbung