Feuerwehr unterstützt in Mülheim

Werbung

Ratingen. In Mülheim an der Ruhr brannte seit dem frühen Montagmorgen ein großer Gewerbekomplex. Dort waren rund 250 Einsatzkräfte mit den Löscharbeiten beschäftigt. In der Nacht hat die Feuerwehr Mülheim umfassende Unterstützung angefordert. Unter anderem wurde nach dem Landeskonzept für vorgeplante überörtlicher Hilfe die Bereitschaft 4, bestehend aus Einheiten der Feuerwehr Düsseldorf und der Feuerwehren in den Kreisen Mettmann und Neuss alarmiert. Nach Konzept trafen sich die Kräfte aus dem Kreis Mettmann zunächst auf der Hauptfeuer- und Rettungswache Ratingen. Nach Zusammenstellung wurden die Einheiten auf den Messeparkplatz Düsseldorf verlegt und mit den Einheiten aus Düsseldorf und Neuss zusammen geführt. Danach wurde die Bereitschaft aus Bereitschaftsführung, vier Löschzügen und einem Logistikzug geschlossen nach Mülheim verlegt, um die Feuerwehrleute in Mülheim abzulösen.

Foto: Feuerwehr Mülheim

Werbung