Feuerwehr: Ruhiger Jahreswechsel

Werbung

Ratingen. Der Jahreswechsel  verlief aus Sicht der Feuerwehr deutlich ruhiger, als zu erwarten war. Bis 18 Uhr hatte die Feuerwehr 21 Einsätze im Rettungsdienst durchgeführt. Bis zum Neujahrsmorgen (acht Uhr) kamen zehn Einsätze der Feuerwehr und 20 des Rettungsdienstes hinzu. Silverster 2016 hatte allein der Rettungsdienst 38 Einsätze.

Einen größeren Einsatz hatten Feuerwehr und Rettungsdienst bereits um kurz nach 19 Uhr am Silvesterabend in der Jenaer Straße. Die zu dem Hochhaus mit starken Einheiten der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr Ratingen-Mitte, Tiefenbroich und Lintorf ausgerückten Kräfte durchsuchten mit mehreren Trupps unter Atemschutz den verrauchten Keller des Gebäudes. Als Ursache für die Verrauchung wurde ein Abfallbrand in einem Lichtschacht ausgemacht und gelöscht.

Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr verbrachten eine ganze Reihe Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr der Standorte Ratingen-Mitte, Tiefenbroich und Lintorf den Jahreswechsel in den Gerätehäusern. Die Einsatzzentrale wie auch die Führungsdienste wurden verstärkt besetzt. Der Rettungsdienst wurde durch einen zusätzlichen Rettungswagen durch das DRK verstärkt.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.