Feuerwehr: Ruhige Silvesternacht

Werbung

Ratingen. Der Jahreswechsel in Ratingen verlief aus Sicht der Feuerwehr ruhig. Der Rettungsdienst wurde zwar 23 Mal gerufen, die Feuerwehr hatte aber gar keinen Einsatz.

Zwischen 18 Uhr an Silvester und 8 Uhr an Neujahr gab es keine Feuerwehreinsätze. Damit wurde der Mittelwert der vorhergehenden fünf Jahreswechsel von 13 Brandschutzeinsätzen deutlich unterschritten.

Der Rettungsdienst hatte in der gleichen Zeit 23 Einsätze. Auch dies war deutlich unter dem Mittelwert der vorhergehenden fünf Jahreswechsel von 31 Rettungsdiensteinsätzen.

Dieses Jahr verbrachten keine Kräften der Freiwilligen Feuerwehr den Jahreswechsel in den Gerätehäusern. Durch die Beschränkungen des öffentlichen Lebens wurde bereits mit weniger Einsätzen gerechnet. Die Einsatzzentrale wie auch die Führungsdienste der Feuerwehr wurden allerdings verstärkt besetzt.

Werbung