Feuerwehr hilft Ring zu entfernen

Werbung

Ratingen. In der Notaufnahme des St. Marien-Krankenhauses meldete sich am Donnerstag eine Patientin, deren Ring sich nicht mehr vom Finger entfernen ließ. Die Pflegekräfte konnten den Ring mit ihren durchaus bewährten Mitteln jedoch auch nicht entfernen und riefen – durch die tägliche Zusammenarbeit im Rettungsdienst bestens vernetzt – die Feuerwehr zu Hilfe.

Ein Kleineinsatzfahrzeug machte sich auf den Weg zur Notaufnahme. Gemeinsam wurde nach der besten Lösung gesucht. Mit ein wenig Improvisation und einer Präzisionssäge gelang es schließlich, den Ring aufzutrennen und endlich vom Finger zu entfernen. Zum Schutz des Fingers wurde kurzerhand aus einem Metall-Maßband eine schützende Schiene gefertigt, um den Finger vor der Säge zu schützen.

Foto: Feuerwehr