Feuerwehr hilft Mäusebussard

Werbung

Breitscheid. Ein Spaziergänger an der Kölner Straße meldete am Donnerstag der Feuerwehr einen verletzten Greifvogel am Wegesrand. Als die Einsatzkräfte eintrafen, mit dabei ein erfahrener Falkner, stellten sie schnell heraus, dass der Vogel nicht verletzt, aber stark erschöpft war. Leicht und ohne viel Stress für das Tier, wurde es eingefangen. Zur weiteren Versorgung wurde der Mäusebussard bei einem anderen Falkner in Angermund untergebracht. Dieser päppelt das Tier wieder auf und entlässt es anschließend in die Natur.

Foto: Feuerwehr

Werbung