Feuer verrät Hanfplantage

Werbung

Ratingen-West. Am Karsamtag gegen 21:50 Uhr war einem Nachbarn auf einem Balkon eines Hochhauses Rauch und Brandgeruch aufgefallen. Aufgrund der Besonderheiten des hohen Mehrfamilienhauses rückte die Feuerwehr Ratingen mit der Berufsfeuerwehr und ehrenamtlichen Löschzügen aus Mitte, Tiefenbroich und Lintorf zur Einsatzstelle aus.

Auf einem Balkon war es zu einem Schwelbrand in einem Blumenkasten gekommen. Dieser war mit wenig Aufwand schnell gelöscht. Letztlich waren die Einsatzkräfte dann doch noch bis nach Mitternacht wegen eines Wasserschadens an der Einsatzstelle gefordert. Unbekannte hatten die Anschlüsse der Wandhydranten, an der eigentlich trockenen Löschwasserleitung, zwei Etagen unter dem Brandgeschoss geöffnet. Das dort unkontrolliert ausgetretene Löschwasser lief in Wohnungen und Schächte.

Den Zugang zur Brandwohnung musste die Feuerwehr selbst herstellen, der Bewohner war nicht anwesend. Bei der Kontrolle auf Brandausbreitung und verrauchte Zimmer stieß die Feuerwehr dann noch auf eine Hanfplantage in der Wohnung. Die Polizei übernahm die Einsatzstelle.

Werbung