Feuer in Hösel: Polizei sucht Zeugen

Werbung

Hösel. Am Dienstagabend brannte ein Stockwerk eines Verwaltungstrakts in einem stillgelegten Lagerhallenkomplex an der Bahnhofstraße (der Lintorfer berichtete: Wieder Feuer in der Goldkuhle) nahezu vollständig aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen.

Da der stillgelegte Gebäudekomplex aus Lagerhallen und Büroräumen seit längerer Zeit ungenutzt und nicht an die Stromversorgung angeschlossen ist, kann nach dem jetzigen Stand der Ermittlungen ein technischer Defekt ausgeschlossen werden. Die Brandexperten der Kriminalpolizei haben die polizeilichen Ermittlungen in dem eingeleiteten Strafverfahren übernommen.

Zeugen, die am Dienstagabend gegen 21:20 Uhr verdächtige Personen, Fahrzeuge oder sonstige Beobachtungen gemacht haben, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich jederzeit an die Polizei Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, zu wenden.

Gegen 21:20 Uhr meldete am Dienstagabend ein Zeuge der Feuerwehr den Brand. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen die Flammen bereits aus den Fenstern des Bürotrakts.

Dank eines schnellen Einsatzes der Feuerwehrleute konnte ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäudeteile verhindert werden. Dennoch brannte der Bürotrakt nahezu vollständig aus. Die Bahnhofstraße musste bis etwa 23 Uhr gesperrt werden, um die aufwendigen Löscharbeiten der Feuerwehr zu ermöglichen.

Foto: Polizei

Werbung