FDP Ratingen: Ehrenamt stärker fördern

Werbung

Ratingen. Die FDP Ratingen begrüßt die Initiative der NRW-Koalition im Landtag, ein Soforthilfeprogramm für das Ehrenamt aufzulegen. Dieses Programm soll Brauchtumsvereine unterstützen, wie Schützen-, Karnevals-, oder Heimatvereine.

„Unsere Vereine und das Ehrenamt machen unser Zusammenleben so besonders. Ihnen gilt unsere Unterstützung und ich setze mich dafür ein, dass wir sie in dieser Zeit entlasten und für die Zukunft zu stärken.“

Markus Sondermann, Bürgermeisterkandidat der FDP

Die Ratinger Liberalen befürchten, dass viele Vereine und Organisationen die Coronakrise nicht überstehen könnten. Der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Alexander Steffen, macht deutlich, dass in dieser Lage auch die Verwaltung gefragt sei. Sie müsse sicherstellen, dass das gesellschaftliche Leben in Ratingen keinen langfristigen Schaden nimmt. „Das Geld wird bald zur Verfügung stehen. Wie so häufig geht es dann darum, dass das Geld auch da ankommt, wo es wirklich gebraucht wird“, so Steffen

Die Fraktionsvorsitzende Hannelore Hanning erklärt: „In diesen Zeiten machen unsere Mitarbeiter in den Verwaltungen eine herausragende Arbeit.  Von unserer Verwaltungsspitze erwartet die FDP-Fraktion dennoch, dass unsere Vereine über solche Möglichkeiten informiert und im Prozess begleitet werden. Das Ehrenamt hat höchste Priorität verdient.“

Werbung