Falscher Kanalarbeiter erbeutet Schmuck

Werbung

Ratingen. Am Freitagmittag, 11. März, hat ein falscher Kanalarbeiter bei einem Senior Bargeld und Schmuck von einem geringen fünfstelligen Wert erbeutet.

Gegen 12 Uhr klingelte es an der Haustür eines Einfamilienhauses eines 84-jährigen Ratingers. Der Besucher stellte sich als Kanalarbeiter vor und gab an, die Wasserleitungen im Haus überprüfen zu müssen. Der Mann überzeugte den Senior davon, dass in dessen Tresor eine Auftragsbestätigung hinterlegt sei. Nachdem der Wasserwerker einen Blick in den Tresor geworfen und nach der Auftragsbestätigung gesucht hat, verließ er das Haus.

Bei einem Besuch der Tochter nur kurze Zeit später stellte der Ratinger fest, dass Schmuck und Bargeld von einem geringen fünfstelligem Wert entwendet worden war. Der Senior erstattete Anzeige bei der Polizei.

Der Betrüger ist 25 bis 35 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, hat eine schlanke Figur, braunes Haar und ein europäisches Erscheinungsbild.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei jederzeit entgegen, Telefon 02104/9981 6210.

Foto: Polizei