Fahrraddieb gefasst

Werbung

Tiefenbroich. Aufmerksamen Anwohnern am Gratenpoet ist es zu verdanken, dass ein Fahrraddieb auf frischer Tat am Dienstagabend, 9. Juni, gestellt werden konnte. Ein Mittäter konnte flüchten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach weiteren Zeugen.

Gegen 23:15 Uhr beobachtete ein Anwohner, wie sich zwei ihm Männer auf Fahrrädern einer freistehenden Fahrradgarage eines Wohnkomplexes näherten. Als sie an einer der dort befindlichen Gitterboxen manipulierten, informierte der 35-Jährige seinen Nachbarn. Gemeinsam begaben sie sich zu den Boxen und stellten die Fahrraddiebe. Einer der Täter ergriff zwar die Flucht, den zweiten konnten die couragierten Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen polizeibekannten 31-Jährigen, ohne festen Wohnsitz. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Ratingen gebracht. Das bei ihm aufgefundene Tatwerkzeug wurde sichergestellt.

Die von den Tätern mitgeführten Fahrräder wurden ebenfalls sichergestellt. Das Fahrrad des derzeit noch unbekannten Täters konnte bereits einem Diebstahl aus dem Jahr 2017 zugeordnet werden.

Der flüchtige Fahrraddieb ist etwa 25 Jahre alt, 1,70 Metergroß, hat eine schlaksige Figur, braune Haare und ein osteuropäisches Erscheinungsbild. Bekleidet wer er mit einer blauen Jeans und einer schwarzen dünnen Jacke mit einem auffälligen Symbol auf dem Rückenteil.

Der 31-Jährige wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft entlassen. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem noch flüchtigen Tatverdächtigen dauern noch an.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Flüchtigen, seinen derzeitigen Aufenthaltsort oder Hinweise zu seiner Identität geben können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Werbung