Fahrrad-Codieraktion in Ratingen

Werbung

Ratingen. Die nächste Fahrrad-Codieraktion findet statt am Mittwoch, 2. Mai, 10 bis 12 Uhr auf der  Oberstraße (vor der Kichenmauer). Fahrradbesitzer sollten, neben ihrem Fahrrad, unbedingt ihren Personalausweis mitbringen und, soweit vorhanden, auch einen Eigentumsnachweis (Rechnung oder Kaufbeleg) für das Rad. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Auch in diesem Frühjahr wollen Mitarbeiter der zentralen Polizeidienststelle Kriminalprävention der Kreispolizeibehörde Mettmann mit INFO-Ständen zum Fahrraddiebstahl informieren und Fahrräder jeweils auch gleich mit einem auffälligen Diebstahlschutz versehen. Dazu werden die Räder mit einem speziellen Aufkleber individuell codiert und in einer polizeilichen Datenbank registriert. Hierdurch können die Räder jederzeit ihren rechtmäßigen Eigentümern zugeordnet werden. Die Plaketten – in der Form eines Mettmanner Kraftfahrzeugkennzeichens – sind besonders widerstandsfähig und lassen sich nur sehr schwer vom Fahrrad entfernen. Der auffällige Aufkleber soll potenziellen Fahrraddieben signalisieren, dass ein Diebstahl zwecklos ist.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.