Fachklinik 360°: Aktionstag gegen den Schmerz

Werbung

Ratingen. Am Dienstag, 7. Juni, findet bundesweit der elfte Aktionstag gegen den Schmerz statt. An diesem Tag machen die Deutsche Schmerzgesellschaft und ihre Partnerorganisationen auf die lückenhafte Versorgung von vielen Millionen Menschen aufmerksam, die an chronischen Schmerzen leiden. Das Team des Schmerzzentrums der Fachklinik 360° in Ratingen beteiligt sich mit einem Programm aus informativen Vorträgen und Mitmach-Aktionen am Aktionstag.  

Unter dem Motto „Bewusstsein schaffen“ startet am 7. Juni der elfte deutschlandweite Aktionstag gegen den Schmerz. An diesem Tag ruft die Deutsche Schmerzgesellschaft Gesundheitseinrichtungen in Deutschland auf, das Thema Schmerz verstärkt in die Öffentlichkeit zu tragen. Das Schmerzzentrum der Fachklinik 360° in Ratingen ist diesem Ruf gefolgt: Mit einer Mischung aus informativen Vorträgen und professionell angeleiteten Mitmach-Aktionen wie Blitzentspannung oder Hocker-Yoga bietet das interdisziplinäre Team des Schmerzzentrums Betroffenen und Interessierten bereits ab 10 Uhr ein attraktives Programm.

„Ziel des Aktionstages ist es, Menschen mit chronischen Schmerzen zu zeigen, dass es Mittel und Wege gibt, dem Kreislauf aus Schmerzen und Hilflosigkeit zu entkommen“, sagt Cornelia von Laue-Jandt, Chefärztin des Schmerzzentrums an der Fachklinik 360°. Es sei wichtig, dass sich Betroffene frühzeitig an spezialisierte Schmerzmediziner wenden. Denn mit einer multimodalen Schmerztherapie, bei der unterschiedliche Fachdisziplinen mit verschiedenen Therapie-Ansätzen gemeinsam an der Genesung der Patienten arbeiten, könne der Leidensweg verkürzt und die Lebensqualität von Menschen mit chronischen Schmerzen verbessert werden, so von Laue-Jandt.

Anmeldung, 3G-Regel und Maskenpflicht
Teilnehmer der Veranstaltung müssen geimpft, genesen oder getestet sein und einen entsprechenden Nachweis vorzeigen. Der Antigen- oder PCR-Test darf maximal 24 Stunden alt sein, eine Testung in der Fachklinik 360° ist nicht möglich. Um maximalen Schutz für alle zu bieten, sind die Teilnehmer zudem verpflichtet, während des gesamten Aufenthaltes in der Fachklinik eine medizinische Maske zu tragen. Interessenten werden gebeten, sich möglichst verbindlich und frühzeitig anzumelden, veranstaltungen@med360grad.de oder Telefon 0234/3256-506.