Experimente mit Wasser, Licht und Magneten

Werbung

Eggerscheidt. Der letzte Kulturrucksack-Ausflug des ersten Halbjahres führte eine Schülergruppe nicht in ein Museum, sondern zum städtischen Kindertreff in Eggerscheidt.

Unter fachkundiger Anleitung erlebten die Kulturrucksäckler naturwissenschaftliche Phänomene und experimentierten mit Wasser, Luft, Licht und Magneten. Zum Abschluss bastelten sie Halsketten aus bemalten Holzperlen. Als Vorlage diente eine sogenannte Ostereier-Kette des Krefelder Malers Heinrich Campendonk (1889-1957).

Das Ausflugsprogramm für Zehn- bis 14-Jährige wird im zweiten Halbjahr fortgesetzt. Der nächste kostenfreie Ausflug findet am Sonntag, 14. Juli, statt. Ziel ist dann das Kölner Straßenbahn-Museum. Anmeldung bei Michael Baaske vom Jugendamt, info@spielmobilfelix.de.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung