Erster Sieg der Bomberos Lintorf 95

Werbung

Lintorf. Mit einem 5:3 kehrten die Bomberos Lintorf ’95 von ihrem Auswärtsspiel gegen die Hobbyfußballmannschaft von Germania Ratingen 04/19 zurück.

Das Wetter war nicht gerade optimal als das Freundschaftsspiel in der Sportanlage am Götschenbeck angepfiffen wurde. Zudem hatten die Fußballer vom TuS 08 Lintorf einige krankheitsbedingte Ausfälle zu beklagen.

Doch davon ließen sich die Angerländer Kicker nicht beeinflussen. Mit einer konzentrierten Abwehrleistung wurde der Ball in die gegnerische Hälfte getragen. Abwehrchef Ralf Quante hielt dabei den Abwehrverband fest beisammen.

Mitte der ersten Halbzeit gingen die Bomberos durch Sultan Aslan in Führung. Eine verunglückte Flanke knallte hierbei an den Innenpfosten und von dort ins Tor.

Doch Germania erholte sich schnell von dem Rückstand. Hierbei half ein Handelfmeter. Mittelfeld-Regisseur Bernd Ahrens war bei einem Befreiungsschlag im eigenen Strafraum der Ball an die Hand gekommen. Torhüter Damian Preußner ahnte zwar die richtige Ecke. War aber letztlich chancenlos. So ging es mit einem 1:1 in die Kabine.

Die Bomberos Lintorf befanden sich wohl noch beim Pausentee, denn kurz nach dem Wiederanpfiff ging Ratingen 04 mit 2:1 in Führung. Doch von diesem Schock erholten sich die Kicker vom Breitscheider Weg sehr schnell. Zunächst machte Ahrens seinen Fehler wieder gut und erzielte mit einem feinen Kopfball den Ausgleich. Schnell folgte die 3:2 Führung durch Daniel Scheffel.

Und die Bomberos wollten noch mehr. Denn der in der Halbzeit eingewechselte Markus Becker vollendete zum 4:2. Kurz vor Schluss war noch einmal Scheffel zur Stelle: 5:2. Zwar konnte der Gastgeber noch einen weiteren Treffer erzielen. Letztlich konnte dieses Tor aber den ersten Sieg von der Bomberos Lintorf 95 nicht verhindern.

Foto: privat

Werbung