Erste islamisch-christliche Pilgerfahrt

Werbung

Ratingen. Am Samstag, 7. September, um 11 Uhr startet die erste islamisch-christliche Pilgerfahrt. Treffpunkt ist die evangelische Stadtkirche, Lintorfer Straße 14. Von hier aus geht es durch den Wald nach Lintorf, weiter auf den Neanderlandsteig nach Tiefenbroich und schließlich zur Moschee am Westbahnhof. Beendet wird diese Pilgerreise gegen 16 Uhr mit einem Imbiss an der Ditib-Moschee, Am Westbahnhof 15, in Ratingen. Katinka Giller, Gemeindereferentin der katholischen Kirchengemeinde Heilig Geist, Emin Arslan, Dialogbeauftragter DITIB-Moschee Ratingen, und Pfarrer Frank Schulte, evangelische Kirchengemeinde Ratingen, werden die Pilgerfahrt begleiten.

Die Länge des Pilgerweges beträgt rund 16 Kilometer mit der Möglichkeit auf der Hälfte der Strecke, den Bus O16 nach Ratingen zu nehmen. Start und Ziel liegen ungefähr 600 Meter auseinander. Der Pilgertag wird bei jedem Wetter durchgeführt. Die Organisatoren bitten die Teilnehmee, für den Weg Getränke und Proviant selber mitzubringen. Alle, die gerne teilnehmen möchten, können einfach zum Startpunkt, evangelische Stadtkirche, kommen.

Fotomontage: privat

Werbung