Ernst Müller liest aus „Das literarische Rheinland“

Werbung

Düsseldorf. Am Dienstag, 20. November, 18 Uhr liest Ernst Müller in der Zentralbibliothek, Bertha-von-Suttner-Platz 1, in der Reihe „Frisch gepresst. Neue Bücher von Rhein und Ruhr“ aus seinem Buch „Das literarische Rheinland“. Moderiert wird die Lesung von Michael Serrer, Leiter des Literaturbüros NRW. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Band vereint die Vorstellung bedeutender Dichter und ihrer Werke mit den Örtlichkeiten im Rheinland, in denen sie wirkten, die an sie erinnern oder aus denen sie stammen. Somit eignet er sich als Einführung in die jeweilige Literatur, wie auch als Ideengeber für lohnende Ausflugsziele. Die Erkundung des literarischen Rheinlandes erstreckt sich räumlich auf die Region des Mittel- und Niederrheins und zeitlich vom Mittelalter bis zur Moderne. Damit wird auch eine anschauliche  Literaturgeschichte präsentiert, in der Epochen und Autoren von nationaler Bedeutung vertreten sind.

Werbung