Entführung an sagenumwobene Orte

Werbung

Duisburg. Museumsführer Roland Wolf entführt am Sonntag, 18. August, um 15 Uhr in die Ausstellung „Sagenumwoben! Goldstädte, Pardiesorte und ferne Welten“ im Kultur- und Stadthistorischen Museum am Johannes-Corputius-Platz 1 im Innenhafen an wundersame Orte, die Menschen früherer Zeiten gesucht haben. Antike Vorstellungen von der Welt spielen dabei genauso eine Rolle wie neu errungenes Wissen, Machtgier, Forscherdrang und der christliche Glaube.

Es ist überraschend, wie lange sich sagenumwobene Orte noch auf Karten finden ließen und was Reisende tatsächlich – anstelle ihrer Wunschträume – auf der Welt vorfanden. Besucher entdecken die Geschichte von Orten wie El Dorado, Timbuktu und Shambhala und erfahren mehr über berühmte Entdecker und was sie angetrieben hat. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 4,50 Euro, ermäßigt zwei Euro.

Foto: Stadt Duisburg

Werbung