Eisskultpurenfestival in Hasselt

Werbung

Hasselt. Besucher des flämischen Hasselt sollten sich in diesem Winter warm anziehen, denn im Zentrum muss mit einer Durchschnitts-Temperatur von minus sechs Grad gerechnet werden. Grund ist das Eisskultpurenfestival „Ice Magic“, das nach 16 Jahren in Brügge nun erstmals in der Provinz Limburg zu sehen sein wird.

Vom 19. November bis zum 8. Januar erzeugen kunstvoll gestaltete Eiskreaturen von bis zu sechs Metern Höhe eine magische Aura, die Jung und Alt in ihren Bann zieht. Die Charaktere stammen aus bekannten Phantasiewelten, die inmitten von verwunschenen Häusern auf einer Fläche von 375 Quadratmetern zum Leben erweckt werden.

Die Eisskulpturen sind die Attraktion des örtlichen „Winter Wonderland“, dem größten Weihnachtsmarkt der Region. Austragungsort ist das zentral gelegene Kolonel Dusartplein, wo mit bis zu 150.000 Besuchern gerechnet wird. Hasselt ist von Deutschland aus leicht zu erreichen, sie befindet sich nur 60 Kilometer nordwestlich von Aachen.   

www.ijssculptuur.be

Foto: Ice Magic

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.