Einbruch in Kirche

Werbung

Breitscheid. Gleich zwei Einbrüche am Wochenende meldet die Polizei in Breitscheid. Eingebrochen wurde in die katholische Kirche St. Christophorus und in einen Supermarkt an der Hoffnung.

In der Zeit von Sonntag, 8. Dezember, gegen 10:20 Uhr bis Montag, 9. Dezember, gegen 8:30 Uhr drangen auf bislang noch nicht bekannte Art und Weise Einbrecher in die katholische Kirche St. Christophorus an der Alten Kölner Straße ein und entwendeten Bargeld und den Tabernakel. Es entstand ein Beute- und Sachschaden von etwa 1070 Euro.

Ein weiterer Einbruch ereignete sich am Sonntagabend, 8. Dezember, in einem großen Supermarkt an der Hoffnung. Gegen 23:45 Uhr lösten die Täter den Alarm des Supermarkts aus, als sie über das Dach in das Gebäudeinnere und in den Tresorraum drangen. Etwa 45 Minuten später informierte der für den Supermarkt zuständige Sicherheitsdienst die Polizei über den Einbruch, welche zur Fahndung nach den flüchtigen Tätern auch einen Hubschrauber einsetzte. Leider konnten im Umfeld des Supermarktes keine verdächtigen Personen angetroffen werden. Bei ihren Ermittlungen im Supermarkt stellten die Polizisten fest, dass augenscheinlich nichts entwendet wurde. Außerdem blieb der Tresor unbeschädigt. Es entstanden jedoch Beschädigungen im Verkaufs- und Tresorraum. Die Schadenshöhe kann zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht genannt werden.

Ob die beiden Einbrüche in Breitscheid in einem Tatzusammenhang stehen, kann die Polizei zum jetzigen Stand der Ermittlungen nicht ausschließen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, jederzeit entgegen.

Werbung