Eduard-Dietrich-Schule: Kunst und Natur

Werbung

Lintorf. Pünktlich zur Abschlussausstellung der Projektwoche an der Eduard-Dietrich-Schule hatte ein kräftiger Wind alle Wolken am  Himmel vertrieben. Die Schüler freuten sich darüber, dass sie ihre Arbeiten auf dem gesamten Schulgelände ausstellen konnten. Statt normalem Unterricht hatte es in der vergangenen Woche zahlreiche Projektgruppen gegeben, die sich in unterschiedlichster Form mit dem Thema Kunst und Natur auseinander setzten.

Angeboten wurden Steinarbeiten, Holzarbeiten, Papier schöpfen und vieles mehr. Beim Ausflug in den Wald entstanden herrliche Bilder auf dem Waldboden, der Besuch beim Imker lieferte selbst gezogene Bienenwachskerzen und Insektenhotels wurden mit viel Phantasie nachgebaut.

Ein Highlight ist sicherlich das neue Hochbeet, in dem zarte Salatblättchen und Kräuter ihre Blätter der Sonne entgegenrecken. Die im Nachmittagsbereich statt findende Garten-AG wird sich um die Pflege kümmern und Küchenchef Uwe Hansen wird für die Ernte in seiner Koch-und-Back-AG sicherlich Verwendung finden. 2016_EDS-Projekt1

Alle Kinder konnten sich zu jeder Zeit am Gemeinschaftsprojekt beteiligen und Wollpompons wickeln oder Holzscheiben bemalen und an Schnüren aufhängen. Der große Baum am Eingang des Kinderhauses wurde damit vorzeitig wie ein Maibaum geschmückt. Während unten die Eltern anstanden, um Wertmarken für Kaffee, Kuchen und die gefertigten Kunstwerke zu erwerben, baumelten oben im Baum zahlreiche Kugeln und Scheiben.

„Der ganz bunte Pompon da oben, das ist meiner, Mama“, meinte die Erstklässlerin Alina und zog ihre Eltern weiter zu den nächsten Kunstobjekten. Eine rundum erfolgreiche Woche, die Dank buntem Baumschmuckwohl noch lange in Erinnerung bleiben wird.

 

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.